Nordic Walking
Die Skigemeinschaft FC/TV Gundelfingen veranstaltet regelmäßig Nordic Walking-Kurse. Anmeldung und Information gibt es unter http://www.ski-gundelfingen.de/ oder telefonisch unter der Nummer 09073/2543.

Bosseln

Die Freizeitsportgruppe geht in regelmäßigen Abständen zu unserer Behindertensportgruppe zum Bosseln. Bosseln? Was ist das denn? Viele verwechseln die Hallensportart mit einer friesischen Freiluft- und Saufveranstaltung. Damit da Klarheit herrscht hier der Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel.

BTV-News

Postanschrift:
TV-Gundelfingen
1. Vorstand Rudi Kaufmann
Freiherr-von-Schmid-Ring 5
89423 Gundelfingen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Mitgliederstark, vital und auch erfolgreich – TVG

Artikel aus der Donau-Zeitung vom 03.04.2009

Von Robert Wörle

Bericht über die Jahreshauptversammlung am 27.03.2009

Mit Stolz berichtete Vorsitzender Rudi Kaufmann bei der Jahreshauptversammlung des TV Gundelfingen, dass 41 BLSV-lizensierte Übungsleiterinnen und -leiter die sportliche und musikalische Ausbildung in den Abteilungen betreuen. Auch die Jugend-Mitgliederzahlen steigen. Rund 650 Kinder und Jugendliche nutzen das breite Angebot. Mit 1533 Mitgliedern ist der TVG der größte Verein der Stadt Gundelfingen sowie der zweitgrößte im Landkreis. 699 Mitglieder zählen allein die Turner, gefolgt von den Abteilungen Fußball (276, 2008 plus sieben Prozent) und Handball (271). Durch die rasante Entwicklung der Fußball-Abteilung war es erforderlich, das Baseball-Feld mit zusätzlichem Flutlicht auszustatten, damit der Trainingsbetrieb durch einen zusätzlichen Platz verbessert wurde.

Rudi Kaufmann blickte auch auf die zahlreichen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten zurück. Auch 2008 wurde wieder eine Vereinsbroschüre herausgegeben. Als Wehmutstropfen bezeichnete er die Hallengebühren in der Kreissporthalle, die sich auf über 11,5 Prozent des Beitragsaufkommens belaufen. Erfreulich sei dagegen der neue Geräteraum für die Turnabteilung in der Brenzhalle. Das Jahr 2008 brachte den Abschluss der umfangreichen Vereinsheim-Sanierung. Für die letzten Arbeiten dankte Rudi Kaufmann Matthias Korell, Josef Schnalzger und Michael Sailer.

Ein besonderer Dank galt dem Pächter-Ehepaar Gabi und Jens Ullrich für zwanzigjährige Treue zum TVG. Kaufmann kündigte als nächste Aufgabe die Vereinigung des Fußball- mit dem Baseballgeländes an. Er danke der Stadt und all den 200 Helfern im Verein für die gute Zusammenarbeit. Schließlich blickte er auf seine 23-jährige Amtszeit als TVG-Vorsitzender zurück und erinnerte daran, dass er bei der Wahl im Jahr 2010 nicht mehr zur Verfügung steht.

Dem Kassenbericht von Inge Hiltebrandt folgten die Bilanzen der einzelnen Abteilungen. Enrico Oesers 100 Volleyballer haben neben drei Jugendmannschaften auch die Damen und zwei Hobbyliga-Teams im Spielbetrieb. Stefan Reisgies berichtete für die Schwimmgemeinschaft von der zahlreichen und oft sehr erfolgreichen Teilnahme an Meisterschaften und Wettkämpfen. Für die Skigemeinschaft erwähnte Wolfgang Baur die diversen Fahrten und verwies auf die gute Beteiligung der Sparte Nordic-Walking am Sportabzeichen. Bei der Turnabteilung, so Ingrid Kling, sind die meisten Aktiven zwischen fünf und zehn Jahre alt (120 Kinder). Allerdings seien auch drei über 80-jährige aktiv dabei.

Janine Grimm in der DHB-Auswahl

Die erste Fußball-Mannschaft liege laut Roman Berchtold nach dem Abstieg wieder auf Aufstiegskurs. Alle Jugendklassen konnten mit rund 100 Nachwuchskickern besetzt werden. Auch ein geregelter AH-Spielbetrieb findet wieder statt. Die Handballer sind mit dem Nachwuchs nicht nur hinauf bis zur Bayernliga vertreten, so Alexander Bay, sondern stellen mit Janine Grimm sogar eine DHB-Auswahlspielerin (weibliche Jugend). Manfred Gallenmüller von der Versehrtensportgruppe berichtete von Volleyball- und Boßelnturnieren, Radrundfahrten und Kegelabenden. Die beiden Baseball-Teams mussten durch den Abschied mehrerer Leistungsträger den Zwangsabstieg hinnehmen. Höhepunkt des Spielmannszuges, so Monika Berchtold, war das 50-jährige Jubiläum im September 2008.

Bürgermeister Franz Kukla zollte der Arbeit des Vereins großes Lob. Absolute Stärke des TVG sei die Kameradschaft - und die große Anzahl an jugendlichen Mitgliedern besonders erfreulich. Eugen Schirm grüßte im Namen des BLSV. Nach einer kurzen Vorschau 2009 wurde die aus steuerlichen Gründen notwendige Satzungsänderung beschlossen, ehe Kaufmann zum Ende der Versammlung im TVG-Heim traditionell das Turnerlied anstimmte.



Autor: root -- Mittwoch, Mai 04, 2011; 10:07:26 h

Dieser Artikel wurde bereits 4672 mal angesehen.



Kommentar zu Mitgliederstark, vital und auch erfolgreich – TVG?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


.