Nordic Walking
Die Skigemeinschaft FC/TV Gundelfingen veranstaltet regelmäßig Nordic Walking-Kurse. Anmeldung und Information gibt es unter http://www.ski-gundelfingen.de/ oder telefonisch unter der Nummer 09073/2543.

Bosseln

Die Freizeitsportgruppe geht in regelmäßigen Abständen zu unserer Behindertensportgruppe zum Bosseln. Bosseln? Was ist das denn? Viele verwechseln die Hallensportart mit einer friesischen Freiluft- und Saufveranstaltung. Damit da Klarheit herrscht hier der Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel.

BTV-News

Postanschrift:
TV-Gundelfingen
1. Vorstand Rudi Kaufmann
Freiherr-von-Schmid-Ring 5
89423 Gundelfingen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
Sie sind hier: www.tv-gundelfingen.de
.

TV Turnen Total: Rundes Programm mit zahlreichen Ehrengästen

Turnabend 2016

Nach zweijähriger Pause veranstaltete der TV Gundelfingen wieder seinen Turnabend. Unter dem Motto „TV Turnen total“ präsentierten die Sportler aller Altersklassen den zahlreichen Besuchern in der Brenzhalle die breite Palette des Turnsports.  Neben den zweiten und dritten Bürgermeistern, den Herren Viktor Merenda und Werner Wittmann, konnte Vorstand Rudi Kaufmann auch zahlreiche Stadträte sowie den BLSV-Vorsitzenden Alfons Strasser und die neue Bürgermeister-Kandidatin Miriam Gruß willkommen heißen. (Gesamter Bericht: Ingrid Kling unten klicken)

 

Nachdem der TVG-Spielmannszug den Abend musikalisch eröffnet hatte, bildete die Eltern-Kind-Gruppe unter der Leitung von Monika Seifried den turnerischen Auftakt. Den Kleinsten gelang es dabei mit Geschicklichkeit durch einen Parcours mit verschiedenen Hindernissen zu kommen.

Nach dem allgemeinen Aufwärmen waren dann die Mädchen zwischen vier und sechs Jahren an der Reihe. Corina und Doris Hausmann zeigten mit den Mädels als rosa Cinderellas erste Übungen mit dem Sprungbrett. Die Mädels und Jungs ab sechs Jahren haben bei Heidi und Peter das herumrollen auf Bergwiesen abgeschaut und dies bei ihren Rollübungen vom Mattenberg nachgeahmt. Anschließend gingen die Mädchen von Susanne Winkelhofer auf (Turn-)Bankinspektion. In den Mittelpunkt ihrer Vorführung stellten die wilden Hühner von Linda Schnalzger den neuen Turnwürfel.

Praktisch umgesetzte Inklusion bot der Auftritt der Behindertensportgruppe zusammen mit der Frauensportgruppe. Sie präsentierten zum Abschluss des ersten Teils einen von Ingrid Kling einstudierten Tüchertanz.

 

Den Auftakt zur zweiten Hälfte des Programms bildete die Nachwuchsgruppe von Astrid und Johanna Hartmann. Das Augenmerk lag dabei auf den Grundübungen für das Geräteturnen am Boden und Balken. Als Superhelden kostümiert zeigte die Jungenmannschaft von Alexander Kling und Florian Gerstmayr Übungsteile am Seitpferd und an den Ringen. Die Schülerinnen E nutzten einen großen Ring als Reckstange. Unter dem Motto „Reck am Ring“ konnten immer drei Mädchen gleichzeitig in der Runde ihre Übungen turnen. Alice im Wunderland stand Pate für die Schülerinnen D unter der Leitung von Martina, Corina und Doris Hausmann. Die Mädels zeigten eindrucksvoll, wie notwendig Balance, Spannung und sichere Technik am Schwebebalken sind, um gut über das Gerät zu kommen.

„Germany´s next gymnastikgirls and two boys“ präsentierten eine kleine Flugshow über ein Gerätearrangement aus zwei Kästen und dem Sprungtisch (Trainerin Susanne Schaufelberger).

Als „One and a half man“ wagten Adrian Seifried und Wolfgang Gallenmüller gekonnt einen Abstecher in die Sportakrobatik. Bei abgedunkelter Halle und schwarzem Neonlicht bildeten die Jugendturnerinnen den glanzvollen Abschluss der turnerischen Vorführungen mit einer Kombination aus Boden- und Minitramp-Elementen unter der Regie von Monika Nicklaser und Johanna Hartmann.

Zwischen den Vorführungen nutzte der Vereinsvorsitzende Rudi Kaufmann die Gelegenheit verdiente Mitglieder des Vereins mit einer Urkunde und der Vereinsmedaille in Bronze, Silber oder Gold zu ehren (siehe Aufstellung). Abteilungsleiterin Ingrid Kling wurde mit dem Ehrenbrief des Deutschen Turner-Bundes ausgezeichnet.

Traditionell bildete die Tanzgruppe „Spice“ mit ihrem aktuellen Programm „Dahoam“ den krönenden Schlusspunkt des kurzweiligen Programms.

Die Umbaupausen wurden gekonnt durch den Spielmannszug des TVG unter der Leitung von Norbert Wolf musikalisch überbrückt. (IT)

 



Autor: Jürgen -- Montag, November 28, 2016; 17:01:34 h

Dieser Artikel wurde bereits 3144 mal angesehen.



.